Samstag, 1. Dezember 2007

Haribo macht Kinder froh und Erwachsene ............?

Manchmal kommen mir auch "gemeine" (hihi) Ideen in den Kopf. Also dachte ich mir, das berühmte Konfekt wäre mal was zum filzen. Eine Tüte aus dem Schrank geholt, Farben angesehen und losgelegt. Ehrlich gesagt war es eine Plackerei und nicht gerade abwechslungsreiches arbeiten bis auf die Farben natürlich. Aber nach ein paar Tagen hatte ich es endlich fertig gefilzt und geschnitten. Das ganze lose in eine Schüssel gegeben zwecks Weiterverarbeitung zu Haargummis oder Armbändern stand das ganze dann (ich gebe zu - ich bin gemein) auf dem Tisch. Die Familie wußte Bescheid, nur nicht die männliche Nachbarschaft, die abends zum Fußballgucken kam. Ich habe mir dann sagen lassen, daß auch nach dem 5. Bier gefilztes Haribo nicht wirklich gut zu schlucken ist.

Kommentare:

griselda hat gesagt…

Die sind wunderschön! Und garantiert kalorienfrei.......
Gute Idee!

grüße von griselda

Ritterstern hat gesagt…

*immer-noch-die-Lachtränen-aus-den-Augen-wischt*

Ist das genial!!
Erstmal die Idee, und dann natürlich der Spass dabei. *grins*
Die sehen aber wirklich täuschend echt und zum anbeissen aus!

Mein Bruder hatte vor vielen Jahren mal ein Gipsei unter die Ostereier gemischt, das war auch gut :-)

LG
Ritterstern